Das Präsidium

Das Präsidium des RealFM e.V. übernimmt die durch die Mitgliederversammlung übertragene Verantwortung für den Zeitraum 10/2018 bis 09/2020 (Wahlperiode). Es stellt sich den anstehenden Aufgaben und Entwicklungsprozessen im Sinne der Satzung und hat die folgenden Schwerpunktthemen für den Verband herausgearbeitet.

Unsere Schwerpunkte

Wir wollen Antworten auf die Fragen der Digitalisierung finden. Im Kerngeschäft unserer Mitglieder sind Fragen zu BIM, VR, AI, Plattformen, Workplace as a Service, Service on Demand usw. zu beantworten. Mit dem Positionspapier Digitalisierung vom letzten Jahr haben wir hier bereits einen Grundstein gelegt.  Weitere Aktivitäten in diesem Zusammenhang werden initiiert.

Auch verbandsintern treiben wir die Digitalisierung voran, wie z. B. neuer Look, Social Media Aktivitäten etc.

RealFM YOUNG und die frischen Gedanken dieser Mitgliedergruppe werden noch mehr in die Gestaltung der Zukunft unseres Verbandes eingebunden. Aktivitäten dieser Mitgliedergruppe sind ausdrücklich zu fördern. Zudem wollen wir RealFM YOUNG konkret und verbindlich in die Produktentwicklung des Verbandes einbinden, u. a. durch eine feste Mitgliedschaft in der Programmkommission (PKM).

RealFM ist die Plattform für Real Estate-, Facility- und Workspace Manager. Die Vernetzung unserer Mitglieder mit dem Ziel des Erfahrungsaustausches, des Lernens von- und miteinander und der Bereicherung des persönlichen und fachlichen Horizontes ist wichtiger denn je und soll deutlich ausgebaut werden. Die Arbeit der Regionalkreise wird intensiviert, gleichzeitig werden neue Formen des Austausches entwickelt.

Die fachliche Unterstützung unserer Mitglieder steht für RealFM im Vordergrund. Über die etablierte Organisation der Programmkommission werden weitere Produkte und Konzepte zum Nutzen unserer Mitglieder initiiert, entwickelt und erstellt.

RealFM ist die Plattform für Real Estate-, Facility- und Workspace Manager. Die Betreuung der Mitglieder und die Gewinnung neuer Mitglieder hat absolute Priorität. Die Mitglieder von RealFM werden nachhaltig wirksam und proaktiv betreut.

RealFM agiert nicht allein im Markt. Die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, Organisationen und Einrichtungen in Deutschland bereichert unseren Verband. Diese Zusammenarbeiten sollen fokussiert die Leitlinien und Ziele des Verbandes unterstützen und positive Effekte für unsere Mitglieder erzielen.

Die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Verbänden in Österreich (FMA Facility Management Austria) und der Schweiz (SVIT FM) soll mit den Zielen des Erfahrungsaustausches, der Aufgabenteilung bei der Produktherstellung sowie den Chancen für eine länderübergreifende Positionierung und Vermarktung unserer Produkte weiter gefördert werden. Wir werden ferner regelmäßig Chancen für Kooperationen mit weiteren nationalen Organisationen, insbesondere im europäischen Raum, prüfen.

Präsidiumsmitglieder

Ressortverteilung im Präsidium

Alle Präsidiumsmitglieder sind sich einig, dass die Umsetzung der Ressortverteilung zu einer weiteren Professionalisierung des Verbandes, zu einer klaren Verantwortungsstruktur und – vor dem Hintergrund der Ehrenamtlichkeit – zu einer akzeptablen Belastung der Präsidiumsmitglieder führt. Folgende 5 Ressorts mit den dazugehörigen Aufgaben / Verantwortungen wurden festgelegt:

“Die Berufsbilder der Real Estate und Facility Manager werden in Zukunft deutlich an Stellenwert gewinnen. Die Nachfrage nach Fach- und Führungskräfte steigt hier überdurchschnittlich, die Attraktivität und das Aufgabenspektrum steigen ebenfalls signifikant. Die Potentiale des modernen Arbeitens und Produzierens in Verbindung mit den Chancen der Digitalisierung sind der Einstieg in die wirkliche Vernetzung von Menschen und Immobilien. Was kann es Spannenderes geben?”

Dirk Otto | Präsident RealFM e.V.

  • Verbandsstrategie und damit verbundene Aufgaben
  • Strategiebeiräte
  • Marketing und Vertrieb

Leitung: Dirk Otto, Präsident RealFM e.V.

“Real Estate- und Facility Management sind feste Größen in unserem täglichen Leben, kein Büro, keine Produktion, kein Gebäude würde ohne eine funktionierende Struktur aus Real Estate- und Facility Management entstehen oder betrieben werden können.Genau diesem Aufgabenfeld und seinen Herausforderungen widmet sich RealFM mit seinen Produkten, Schulungen, Netzwerken und der aktiven Förderung und Gestaltung von Ausbildung, Wissenschaft und Berufsbildern. In der RealFM gibt es dazu ein eigenes Gremium die Programmkommission, kurz PKM. Diese legt unser Produktportfolio fest und sorgt dafür, dass in unserem Berufsverband eine klare, einheitliche Struktur unserer Visionen und Ziele, bis auf die Produktebene eingehalten wird. Sie ist damit ein wichtiger Faktor im Schaffen echter Mehrwerte und Nutzen für unsere Mitglieder und den Markt.Ich freue mich sehr, diesem Gremium, seit seiner Gründung, als Schnittstelle zu unserem Präsidium anzugehören.”

Heinrich Quaderer | Mitglied des Präsidiums, 1. Vizepräsident RealFM e.V.

  • Festlegung und Fortschreibung Produktportfolio
  • Steuerung der Programmkommission

Leitung: Heinrich Quaderer, Mitglied des Präsidiums, 1. Vizepräsident RealFM e.V.

“Real Estate und Facility Management sind als Branche in der Wirtschaft inzwischen etabliert, haben aber in den Entscheidungsprozessen der Unternehmen und erst recht nicht in der öffentlichen Wahrnehmung einen Stellenwert, der dem Leistungsportfolio der Branche entspricht. RealFM ist der Berufsverband, der dieses Leistungsportfolio weiter professionalisiert, und für mich persönlich die Plattform, um durch Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern voneinander zu lernen und mich weiterzuentwickeln.”

Jörg Petri | Mitglied des Präsidiums, 2. Vizepräsident RealFM e.V.

  • Finanzen und Controlling
  • Budgetplanung, Mittelfreigabe
  • Organisation und Führung der Geschäftsstelle

Leitung: Jörg Petri, Mitglied des Präsidiums, 2. Vizepräsident RealFM e.V.

„Der Mangel an Fachkräften im Immobiliensektor kann heute nicht mehr losgelöst von anderen Branchen gesehen werden. Das Real Estate und Facility Management in all seinen Facetten durchdringt mittlerweile (fast) alle Kernprozesse und wird auch in den Corporate-Unternehmen immer mehr zum strategischen Faktor. Wir als branchenübergreifender Berufsverband werden verstärkt gefordert sein, die Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft sowie Youngs und Professionals herzustellen, um unsere Mitglieder bei der Mitarbeitergewinnung, -bindung und -entwicklung aktiv zu unterstützen.“

Danilo Schön | Mitglied des Präsidiums RealFM e.V.

  • RealFM YOUNG: Betreuung, Steuerung, Integration
  • Kooperationen mit Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
  • Schwerpunkt Koordinator „Digitalisierung“

Leitung: Danilo Schön, Mitglied des Präsidiums RealFM e.V.

“Real Estate und Facility Manager sind eine oft unterschätzte Größe im Rahmen des wirtschaftlichen Erfolges von Unternehmen. Im Rahmen meiner Erfahrungen und Erfolge im Bereich Corporate Real Estate Management möchte ich das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Spezialisten und des Gesamtprozesses herausstellen und ein neues (Selbst-)Bewusstsein für unseren Berufsstand schaffen.

Robert Paul | Mitglied des Präsidiums RealFM e.V.

  • Organisation und Steuerung der Regionalkreise
  • Kooperationsmanagement mit Dritten (Verbände, Vereine, Messen, Veranstalter etc.)

Leitung: Robert Paul, Mitglied des Präsidiums RealFM e.V.