RealFM 
01.10.2018

Die Zukunft des Real Estate und Facility Managements gestalten - RealFM e.V. wählt neuen Vorstand und Präsidium

Berlin, 1. Oktober 2018 – RealFM hat seinen Vorstand und das Präsidium neu gewählt. Anlass für die Neuwahlen war die Mitgliederversammlung, die am 26. September 2018 im Haus der Bundespressekonferenz, dem Sitz des Verbandes in Berlin, stattgefunden hat. Die Mitgliederversammlung wählte Dirk Otto, Gegenbauer Facility Management GmbH, München, zum neuen Präsidenten und Heinrich Quaderer, E.ON Country Hub Germany GmbH, München, zum 1. Vizepräsidenten. Thomas Knoepfle, Airbus Defence & Space GmbH, Taufkirchen, seit 2010 RealFM-Präsident, trat zur Wahl nicht mehr an. Ihm wurde mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit und sein außerordentliches Engagement für die Vereinsentwicklung gedankt. Jochen Wiener, PwC GmbH, Düsseldorf, bisheriger 2. Vizepräsident des RealFM e.V., scheidet ebenfalls aus dem Vorstand aus. Zum Nachfolger im Amt des 2. Vizepräsidenten des RealFM e.V. wurde das bisherige Präsidiumsmitglied Jörg Petri, Bayer AG, Berlin, gewählt.
Robert Paul, Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg sowie Danilo Schön, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Berlin, wurden neu in das Präsidium gewählt.

Die weitere Entwicklung des RealFM e.V. skizzierte Dirk Otto nach seiner Wahl im Schlusswort zur Mitgliederversammlung: „Unser Verband lebt vor allen von denen, die ihn über eine weite Wegstrecke mittragen. Mein ganz besonderer Dank gilt Thomas Knoepfle, der den Verband über 8 Jahre souverän geführt, gestaltet und hier bereits die Weichen für die Zukunft gestellt hat. Die Welt der Reals Estate und Facility Manager ist, dank RealFM, heute für alle im Corporate Real Estate und Facility Management Bereich tätigen Menschen eine völlig andere, eine wertvollere geworden.“
Dirk Otto sieht für sich und den Verband vor allem folgende Aufgabenfelder: „Es gibt viele Themen, die für unseren Verband, unsere Mitglieder und die Branche sehr wichtig sind und somit größte Priorität haben sollen: Wir wollen Antworten auf die Fragen der Digitalisierung finden, sowohl verbandsintern, wie z. B. neue Website, neuer Look, Social Media-Aktivitäten, aber auch im Kerngeschäft unserer Mitglieder sind Fragen zu BIM, Virtual Reality, Workplace as a Service, Service on demand usw. zu finden. Insbesondere möchte ich RealFM YOUNG und die frischen Gedanken dieser Mitgliedergruppe noch mehr in die Gestaltung der Zukunft unseres Verbandes einbinden. Die Vernetzung unserer Mitglieder mit dem Ziel des Erfahrungsaustausches, des Lernens von- und miteinander und der Bereicherung des persönlichen und fachlichen Horizontes ist wichtiger denn je und soll deutlich verbessert werden. RealFM ist die Plattform für Real Estate, Facility und Workspace Manager. Unser Verband ist wirtschaftlich unabhängig und stark. Diese Konstellation muss bewahrt werden. Ich werde dafür eintreten, die wirtschaftliche Leistungsstärke unseres Verbandes zu erhalten und noch weiter zu stärken.“ 

Zur Zukunft des Verbandes führte der neue Präsident abschließend aus: „Umrandet werden alle unsere Anstrengungen von der Verfolgung unseres Strategiekonzeptes CxM zur zukünftigen Entwicklung der fachlichen und organisatorischen Rollen und Funktionen unserer Mitglieder in deren Unternehmen. Die Zukunft ist unser Treiber! RealFM hilft ihnen in ihren Aufgaben erfolgreicher und besser zu sein.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Foto (Roald Niederlein, RealFM e.V.)
Alter und neuer Vorstand v.l.n.r.:
Heinrich Quaderer, Jochen Wiener, Dirk Otto, Jörg Petri, Thomas Knoepfle, Robert Paul, Danilo Schön

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung als PDF-Dokument (Download PDF).