RealFM 
28.09.2018

Bericht zur Regionalkreisveranstaltung des RealFM e.V. im Eurotheum in Frankfurt

Im Rahmen der diesjährigen Regionalkreisveranstaltung der RealFM am 13.09.2018 wurden am Beispiel des Eurotheums in Frankfurt am Main die Themen „Revitalisierung – vom Single zum Multi Tenant Gebäude“ sowie ökonomische und ökologische Vorteile durch die Technologie von wassergekühlten Servern aufgezeigt und anhand einer anschließenden Objektbegehung präsentiert.

Mit rund 20 Besuchern fand diese Regionalkreisveranstaltung, wie bereits in der Vergangenheit, erneut großen Zuspruch.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einstimmung der Besucher durch Herrn Andreas Broßmann (Geschäftsführer, Canzler GmbH) und Herrn Alexander Erba (Leiter Prozesse und Organisation, WISAG Facility Management Holding GmbH & Co. KG) folgte der Vortrag durch Herrn Walter Panosch (Canzler GmbH) zum Thema „Revitalisierung – vom Single zum Multi Tenant Gebäude“. Herr Panosch hat als Projektleiter/-verantwortlicher das komplette Bauvorhaben des Eurotheums begleitet und betreut.

Ehemaliger Nutzer des Gebäudes war die Europäische Zentralbank (EZB) sowie der jetzige noch bestehende Mieter, das Hotel INNSIDE Frankfurt Eurotheum in den Obergeschossen 22 bis 29. Mit dem Auszug der EZB wurde eine Nachnutzung gesucht. Auf ca. 400 qm je Stockwerk sollten im Rahmen der Revitalisierung neue Mietflächen für mehrere Mieter realisiert werden. Hierzu wurde untersucht, wie man ein, zwei oder auch drei Mieteinheit pro Stockwerk etablieren kann. Dies erforderte Umbauarbeiten sowohl bei den Fluchtwegen wie auch bei der Ausgestaltung der sanitären Anlagen. Des Weiteren bedurfte das Gebäude einer Verbesserung spezieller technischer Anlagen, wie zum Beispiel die Trinkwassertrennung, die Erneuerung der Brandmeldeanlage und deren Anpassung an den Stand der Technik sowie der sicherheitsgerichteten GA-Steuerung. Eine weitere Herausforderung bestand darin, die Flächen des Co-Working Anbieters Mindspace mit einer offenen Deckeninstallation, anstatt einer durchgehenden Kühldecke, zu realisieren.

Im Foyer wurde der Eingangsbereich ebenfalls neu gestaltet. Der separate Eingang der EZB viel weg und es wurde eine imposante Leuchtwand mit verschiedenen Beleuchtungsszenarien bis unter die Decke an den Wänden installiert.
Anschließend hielt Herr Andreas Strech von Cloud & Heat Technologies GmbH einen Vortrag zur Nutzung der Flächen im 7. OG. Dieser Bereich wurde zuvor von der EZB als Rechenzentrum genutzt und war somit geeignet für die Anforderungen von Cloud & Heat als Rechenzentrumbetreiber. Die Besonderheit der eingesetzten Technologie ist die Kühlung der Server mit Wasser anstatt mit Luft. Das erzeugte warme Wasser wird wiederum genutzt, um den dauerhaften Warmwasserbedarf des Gebäudes zu decken. Dieser entsteht hauptsächlich durch das Hotel im Gebäude, welches einen kontinuierlichen Warmwasserbedarf hat.

Im Anschluss an die beiden Vorträge konnten die Besucher das Objekt im Rahmen einer Führung durch den Objektleiter des Gebäudes, Herrn José Mascarenhas (WISAG Facility Management Hessen GmbH & Co. KG), besichtigen und die umgesetzten Baumaßnahmen und Veränderungen begutachten.
Im Rahmen der Führung konnten die Flächen des Co-Working Anbieters Mindspace im 5. und 6. OG besichtigt werden. Als Besonderheit gilt hier die offene Gestaltung der Installationen an der Decke und der Arbeitsräume.
Im Weiteren wurde die Mietfläche im 7. OG von Cloud & Heat präsentiert, mit einer kurzen Beschreibung der dort installierten Systeme durch Herrn Strech.

Als abschließendes Highlight der Besichtigung durften die Besucher die tolle Aussicht von der Dachterrasse im 31. OG genießen und konnten bei einem anschließenden kleinen Imbiss Erfahrungen austauschen.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Walter Panosch und Herrn Andreas Strech für die informativen Vorträge und ebenso bei Herrn José Mascarenhas für die professionelle Objektführung.

Frankfurt am Main, 14.September 2018
Andreas Broßmann / Alexander Erba