Standardleistungsverzeichnis Facility Services

Das Standardleistungsverzeichnis Facility Services (vormalige Bezeichnung auch: Musterleistungsverzeichnis) ist für Dienstleistungen während der Betriebs- und Nutzungsphase sowie während des Leerstandes von Gebäuden konzipiert. Es ist gleichermaßen zur Beschreibung externer, wie interner Dienstleistungen geeignet, das heißt sowohl anwendbar als Vorlage für Ausschreibungen zur Fremdvergabe als auch für konzerninterne Leistungsbeziehungen. Die Anwendung soll vorzugsweise gemeinsam mit dem dazugehörigen Mustervertrag erfolgen. Beide Werke wurden zusammen erarbeitet und bestmöglich aufeinander abgestimmt.

Das erstmalig Ende 2004 von GEFMA e.V. und RealFM e.V. gemeinsam mit dem Mustervertrag herausgegebene Standardleistungsverzeichnis Facility Services beschreibt, mittlerweile in der neuesten Fassung vom Juli 2014, für 22 Gewerke die qualitäts- und kostenrelevanten Merkmale.

1. Allgemeine Bestandteile

13. Sicherheits- und Empfangsdienste

2. Einmalige Leistungen

14. Entsorgung

3. Objektmanagement

15. Postdienste/ Warenannahme/ Gebäudelogistik

4. Dokumentation /Berichtswesen

16. Konferenzräume und Veranstaltungsservice

5. Betriebsführung / Objektbetrieb

17. Catering

6. Inspektion und Wartung

18. Fahrdienste

7. Instandsetzung

19. Kaufmännische Verwaltung und Controlling

8. Mangelanspruchsmanagement

20. Flächenmanagement

9. Energiemanagement

21. Leerstandsmanagement

10. Reinigung

22. Stundensätze, Einheitspreise, Ersatzteile, Handlingscharge

11. Außenanlagenpflege

 

12. Concierge-Services

 

 

Das Standardleistungsverzeichnis 2.0 (vom Januar 2009) ist aktuell durch den verbandsübergreifenden Arbeitskreis inhaltlich umfassend überarbeitet worden.

Es ist ab sofort in der Version 3.0 erhältlich.

Die Pressemitteilung zur Neuerscheinung der Version 3.0 finden Sie hier.