Mustervertrag Facility Services

Neben der Leistungsbeschreibung ist der Vertrag wesentliches Element gegenseitiger Leistungsbeziehungen in der Facility Management-Branche. Er regelt Verständnis und Anspruchsgrundlagen der Vertragsparteien bezüglich Leistungsgegenstand, Rechten, Pflichten und natürlich Konditionen.
In der Facility Management-Branche sind unterschiedlichste Qualitäten an Verträgen und juristischen Spezifikationen zu finden. Praxisgerechte Vorgaben und hilfreiche Muster für die Regelung vertraglicher Beziehungen zwischen Auftraggebern von Gebäudemanagement und Auftragnehmern fehlen. Individuelle "Lösungen", Unausgewogenheiten bzgl. der Parteiinteressen, gar Vertragsmängel sind nicht selten. Die Folgen: kleine Lernkurven, Schwächen und Lücken im Vertrag, Vermischung von Rechtsregelungen und Leistungsbeschreibungen, Missverständnisse bis hin zu vermeidbarem Streit zwischen den Beteiligten.

Anwendungsbereich Mustervertrag Version 3.0

Der Mustervertrag Facility Services ist für Dienstleistungen während der Betriebs- und Nutzungsphase sowie während des Leerstandes von Gebäuden konzipiert und bietet Unterstützung bei der Regelung der Leistungsvergabe und Vertragsbeziehung zwischen Auftraggeber und Dienstleister. Der neue Mustervertrag Facility Services Version 3.0 wird inklusive eines Leitfadens als Kommentierung geliefert. Der Leitfaden  unterstützt wesentlich das für Vertragsverhandlungen erforderliche Grundverständnis und schärft das Problembewusstsein. Zugleich soll er dazu dienen, die wesentlichen Regelungen des Mustervertrags und die Beweggründe für die jeweiligen vorgeschlagenen Regelungen zu erläutern.

Der Mustervertrag soll vorzugsweise gemeinsam mit dem dazugehörigen Standardleistungsverzeichnis Facility Services eingesetzt werden. Beide Werke wurden zusammen erarbeitet und bestmöglich aufeinander abgestimmt.
Der Mustervertrag wurde erstmalig Ende 2004 von GEFMA e.V. und RealFM e.V. gemeinsam mit dem Musterleistungsverzeichnis Gebäudemanagement (alte Bezeichnung) herausgegeben.

Der Mustervertrag 2.0 (vom Mai 2006) ist aktuell durch den verbandsübergreifenden Arbeitskreis inhaltlich umfassend überarbeitet worden. Er ist ab sofort in der Version 3.0 erhältlich.

Die Pressemitteilung zur Neuerscheinung der Version 3.0 finden Sie hier.

 

 

 

 

 

Version 2.0 / englische Fassung

Die Vorschläge der Anwender des Mustervertrags sowie der Anspruch des gemeinsamen Arbeitskreises, den Mustervertrag stets den aktuellen Entwicklungen auf dem Facility Management-Markt anzupassen, waren Anlass für die Erstellung der mittlerweile vorliegenden Version 2.0. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Spiegelausschuss der europäischen Norm DIN EN 15222 „Facility Management Vereinbarungen – Leitfaden zur Erarbeitung von Facility Management Verträgen“ und ist bereits jetzt kompatibel mit dem offiziellen Entwurf dieser Norm.
Um der zunehmenden Internationalisierung im Facility Management-Markt gerecht werden zu können, steht der Vertrag in der Version 2.0 auch in englischer Übersetzung zur Verfügung (ausgelegt auf deutsches Recht).
Das Standardleistungsverzeichnis Facility Services und der Mustervertrag Gebäudemanagement stehen als Hardcopy und CD-ROM mit editierbarer Textdatei zum Kauf zur Verfügung. Mitglieder der GEFMA und RealFM e.V. erhalten vergünstigte Konditionen.